Montag, 3. September 2007

Unsichtbares sichtbar gemacht - Infrarotfotografie (IRF)

Warum IRF?
Natürlich ist diese Art von Fotografie Geschmacksache. Infrarotaufnahmen sind in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig. Wie bei Aufnahmen, die mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen wurden, ist es wohl diese Andersartigkeit, welche die Faszination beim Betrachter weckt.
In der IRF liefern Weissabgleich und Woodeffekt ihren Beitrag.

IRF funktioniert nur dann, wenn die verwendete Kamera nicht mit einem Infrarot-Sperrfilter ausgestattet ist. Eine Überprüfung kann beispielsweise mit einer Infrarotfernbedienung durchgeführt werden. Einfach eine Aufnahme der Fernbedienung machen, während sie ein Infrarotsignal aussendet.


© All rights reserved by _remo

Das menschliche Auge nimmt nur Strahlung mit einer Wellenlänge von 380 bis 780 nm wahr. Das Infrarotspektrum liegt im Bereich von 780 nm bis 1 mm. Ich arbeite mit einem Filter von Hoya (R72). Dieser Filter sperrt alles, was unterhalb von 720 nm liegt, lässt aber noch einen Teil des sichtbaren Lichtes hindurch.
*
© All rights reserved by _remo

Der Weissabgleich (WB) wird am besten an einem sonnigen Tag durchgeführt. Sonnenbeschienenes Gras ist gut geeignet dafür. Ohne manuellen WB sehen IR-Aufnahmen etwa so aus:

© All rights reserved by _remo
Der WB von Bildern, die im Rohdatenformat vorliegen, kann natürlich nachträglich noch angepasst werden. Ausserdem sollten Belichtungszeit und Fokus manuell eingestellt werden. Sie arbeiten mit aufgeschraubtem Filter ohnehin nicht korrekt.

Mit etwas Übung entstehen dann ganz passable Aufnahmen...
invisibility dead?
So tell me Memories
© All rights reserved by _remo

Kommentare:

DHS hat gesagt…

Wow, ich bin froh deine Seite entdeckt zu haben (über flickr). Deine Manuals werde ich mich gerne mal zu Herzen nehmen, da ich noch nicht sehr viel Erfahrung aber dafür viel Engagement und Interesse für die Fotografie entwickelt habe (in den letzten Monaten).

Gruß
Daniel

Anonym hat gesagt…

wow, super Blog!
Weiter so!
Freue mich schon riesig auf "Portraitfotographie"!

DHS hat gesagt…

Halli Hallo, wann gehts denn weiter, Meister? Ich lechze schon nach mehr.

Gruß
Daniel

_remo hat gesagt…

@Daniel: Vielen Dank für dein Interesse :-)
Nur Geduld - ich arbeite dran :-D
Ansonsten: flickr.com :-D

@anonym: Danke :-)

SHOOTING STAR hat gesagt…

These are beautiful. I love the HDR effect;-)

Jeanie

Suiadan hat gesagt…

I'm much better at reading German than at writing it myself, so I'm not going to humiliate myself.

I came across your photos on Flickr and found my way to this blog because I was wondering how you created some of the shots.

You wrote some very interesting things and got me to experiment with my SB-600. Keep it up, it's nice to see what can be done without costly pro equipment.

I might just stick around and learn. :)