Donnerstag, 30. August 2007

[4] Alles ganz gross, alles ganz anders - Makrofotografie

Vielleicht hätte ich mit diesem Beitrag noch etwas warten sollen. So ist es mir zurzeit nicht möglich, eine Gegenüberstellung von Nahlinsen und Makroobjektiven zu machen. Es wird also einen Folgebeitrag geben, welcher Begriffe wie chromatische Aberration, Achromat, Verzeichnung etc. enthält. Zum Glück habe ich mich nächstes Semester für ein Optik-Modul eingeschrieben und werde mich zwangsweise mit dieser Materie anfreunden müssen.
Meine Wahl fiel vor einem Jahr auf ein Linsensystem, welches optimal auf Nahaufnahmen getrimmt wurde und damit hochqualitative Bilder liefert. Qualität hat bekanntlich ihren Preis. Und so hat mich dieses Sigma-Objektiv mehr gekostet als die Kamera (auf welche es normalerweise drauf geschraubt wird). Doch es hat sich gelohnt:
O o ° O o
© All rights reserved by _remo

Tja, ohne Stativ ist dieses Wunderwerk der Technik nahezu nutzlos. Und ein Einbeinstativ ist auch nur ein schlechter Kompromiss. Mit so einem Tripod geht leider viel Beweglichkeit verloren. Doch mit etwas Geduld kriegt man auch wieder interessante Krabbeltiere vor die Linse. Das alles macht tierischen Spass ;-)
Ok, what are you doing on my favourite shirt?
© All rights reserved by _remo

Das Fokussieren des gewünschten Objekts gleicht einem Drahtseilakt. Hier versagt die hochmoderne Fokus-Technik oft. So ist man mit dem manuellen Fokus besser bedient. Auch die fixe Brennweite ist zu Beginn etwas ungewohnt. So muss die ganze Kamera so lange verschoben werden, bis der gewünschte Bildausschnitt im Sucher zu sehen ist. Übung macht den Meister!

Aber genug der Worte ...
usualness <-> uniqueness miniature summer
love on paper *
© All rights reserved by _remo

Ausblick: Richtiges Timing - Hochgeschwindigkeitsfotografie

1 Kommentar:

SHOOTING STAR hat gesagt…

These are interesting photos.

Jeanie